Das PTAheute Logo

ANZEIGE

Das PTAheute Logo

Husten? Bronchostop®

Hustenberatung wird jetzt einfach, denn Bronchostop® wirkt zweifach!*

* 2 Wirkstoffe, 2 Wirkorte: Eibisch lindert Schleimhautreizungen und Reizhusten im Rachenraum, Thymian fördert das Abhusten bei produktivem Husten im Rahmen einer Erkältung.


Husten? Bronchostop®

Hustenberatung wird jetzt einfach, denn Bronchostop® wirkt zweifach!*

* 2 Wirkstoffe, 2 Wirkorte: Eibisch lindert Schleimhautreizungen und Reizhusten im Rachenraum, Thymian fördert das Abhusten bei produktivem Husten im Rahmen einer Erkältung.

Wenn Kunden ein Hustenpräparat verlangen, ist die Frage nach der Hustenart obligatorisch.

Zwischen Reiz- und produktivem Husten zu unterscheiden, kann allerdings schwierig sein, denn häufig handelt es sich um eine Kombination aus beidem.

Geht die Beratung auch einfacher? Ja, mit Bronchostop® Sine Hustensaft.

Das traditionelle pflanzliche Arzneimittel kann sowohl für trockenen Hustenreiz im Mund- und Rachenraum als auch bei produktivem Husten eingesetzt werden.

Thymian und Eibischwurzel – ein sich ergänzendes Duo

In Bronchostop® Sine Hustensaft wirken Auszüge aus Thymian und Eibisch. Beide haben eine jahrhundertelange Tradition als Heilpflanzen und bilden in Bronchostop® ein sich ergänzendes Duo:

Thymian

Thymian ist ein pflanzliches Expektorans. Wirksamkeitsbestimmend ist vor allem sein ätherisches Öl. Es wirkt sekretolytisch, sekretomotorisch und bronchospasmolytisch. Darüber fördert Thymian die Normalisierung von erkältungsbedingt zähem Schleim, steigert die Aktivität des Flimmerepithels und entkrampft die Muskulatur der Bronchien.

Eibisch

Eibisch ist ein pflanzliches Demulzens. Wichtigste wirksame Inhaltsstoffe sind Polysaccharide. Sie bilden eine Schutzschicht auf der Schleimhaut des Mund- und Rachenraums, erhöhen dadurch die Schwelle für einen Hustenreiz und reduzieren parallel dazu die Empfindlichkeit der Hustenrezeptoren.

Für Kunden schnell erklärt

Thymian fördert das Abhusten bei produktivem Husten.

Eibisch lindert Hustenreiz im Mund– und Rachenraum.

Für Kunden schnell erklärt

Thymian fördert das Abhusten bei produktivem Husten.

Eibisch lindert Hustenreiz im Mund– und Rachenraum.

2 Wirkstoffe, 2 Wirkorte

Warum Bronchostop® sowohl bei Reizhusten im Mund- und Rachenraum als auch bei produktivem Husten empfohlen werden kann, lässt sich so zusammenfassen: 2 Wirkstoffe, 2 Wirkorte!

Legende: Flimmerhärchen | Schleimsekret | Flimmerepithel | Aktiver Hustenrezeptor | Schutzfilm aus Eibischwurzel

 

Lokale Wirkung:

Sowohl Thymian als auch Eibisch wirken lokal an der Atemwegsschleimhaut:

^
Eibisch legt einen Schutzfilm über die Schleimhaut in Mund- und Rachen.
^
Thymian wirkt lokal antiseptisch.

Systemische Wirkung:

Thymian wirkt darüber hinaus systemisch:

^
Er fördert die Aktivität der Flimmerhärchen.
^
Er fördert die Normalisierung von zähem Schleim.

Warum Bronchostop® ?

2 Wirkstoffe, 2 Wirkorte: Hustenreizlindernd im Mund- und Rachenraum und schleimlösend

Gute Argumente für Bronchostop®

Bronchostop® Sine Hustensaft ist ein Arzneimittel, das sowohl bei Hustenreiz im Rachenraum als auch bei Husten mit Schleim eingesetzt werden kann.

ab 3 Jahren

ohne Ethanol

pflanzlich

vegan

So wird dosiert

Kinder 3 – 5 Jahre

7,5 ml alle 3 bis 4 Stunden, 4 x täglich (max. 30 ml)

Kinder 6 – 11 Jahre

7,5 ml alle 3 bis 4 Stunden, 4 x täglich,
bei Bedarf bis zu 6 x täglich (max. 45 ml)

Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre

15 ml alle 3 bis 4 Stunden, 4 x täglich, bei Bedarf bis zu 6 x täglich (max. 90 ml)

Tipps für Hustenpatienten

Diese Tipps können Sie Ihren Kunden in der Beratung mitgeben:

Einen Gang runterschalten

Husten belastet den Körper. Anstrengung kann ihn verstärken und den ohnehin angegriffenen Körper zusätzlich schwächen. Daher ist „einen Gang runterschalten“ ein wichtiger Tipp für Ihre Kunden. Allerdings: Kurze Spaziergänge an der frischen Luft sind erlaubt und sogar empfehlenswert.

Viel trinken

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist für Hustenpatienten wichtig. Darüber werden die angegriffenen Schleimhäute in Mund und Rachen befeuchtet und festsitzender Schleim kann sich besser lösen. Geeignete Getränke sind Wasser und ungesüßte Früchte- oder Kräutertees. Auch warme Suppen zahlen auf den Flüssigkeitshaushalt ein und können wohltuend wirken.

Luftfeuchtigkeit erhöhen

Trockene Raumluft schädigt die angegriffenen Schleimhäute zusätzlich. Um die Luftfeuchtigkeit in geschlossenen Räumen zu erhöhen, sind Luftbefeuchter eine Empfehlung. Eine einfache und kostengünstige Lösung ist, eine gefüllte Schale Wasser auf die Heizung zu stellen.

Rauchen verboten

Wer unter Husten leidet, sollte unbedingt auf das Rauchen verzichten und auch Räume, in denen geraucht wird, meiden. Tabakrauch belastet die Schleimhäute und beeinträchtigt die Tätigkeit der Flimmerhärchen.

Aktuelle Schulungsangebote zu Atemwegserkrankungen und weiteren Beschwerden finden Sie hier:

Kontakt

MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH
Gereonsmühlengasse 1–11
50670 Köln

Tel.: 0221 1652 -0
E-Mail: info@klosterfrau.de

Pflichttext

Bronchostop® Sine Hustensaft
Zusammensetzung: Wirkstoffe: 15 ml (= 16,7 g) der Lösung enthalten: 0,129 g Trockenextrakt aus Thymiankraut (7 – 13 : 1), Auszugsmittel: Wasser; 0,830 g Auszug aus Eibischwurzeln (1 : 12 – 14), Auszugsmittel: Wasser. Sonstige Bestandteile: Xylitol (E 967), Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.) (E 218), Propyl-4- hydroxybenzoat (E 216) (Ph. Eur.), Himbeersaftkonzentrat (enthält Sucrose [Zucker], Glucose und Fructose), Himbeer-Aroma (enthält Propylenglycol [E 1520]), Xanthangummi, Citronensäure-Monohydrat, Maltodextrin, arabisches Gummi, gereinigtes Wasser. Enthält Methyl-4-hydroxybenzoat (E 218), Propyl-4-hydroxybenzoat (E 216), Xylitol (E 967), Himbeersaftkonzentrat (enthält Sucrose, Glucose und Fructose) und Propylenglycol (E 1520). Packungsbeilage beachten.
Anwendungsgebiete: Bronchostop® Sine Hustensaft ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel angewendet zur Linderung von Schleimhautreizungen im Mund- und Rachenraum und damit verbundenem trockenem Reizhusten sowie zur Förderung des Abhustens bei produktivem Husten im Zusammenhang mit einer Erkältung. Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist. Gegenanzeigen: Bronchostop® Sine Hustensaft darf nicht eingenommen werden bei Allergie gegen Thymiantrockenextrakt, Eibischwurzelflüssigextrakt, ein anderes Mitglied aus der Familie der Lippenblütler, Methyl-4-hydroxybenzoat (E 218), Propyl-4-hydroxybenzoat (E 216), oder einen sonstigen Bestandteil dieses Arzneimittels. Nebenwirkungen: Überempfindlichkeitsreaktionen sowie Magen-Darmbeschwerden wurden bei Arzneimitteln mit Thymian beobachtet. Kwizda Pharma GmbH, Effingergasse 21, 1160 Wien, Österreich; Cassella-med, Gereonsmühlengasse 1, 50670 Köln, Deutschland.